Pony Pferd

Wissenswerte Informationen über Pferde und Ponys

Ein aufregender Ausritt - Teil 2

Oft ritten Amy und Jule durch den Wald, der ca. 15 Minuten (mit dem Pferd) von dem Reiterhof entfernt war. Doch heute hatten die beiden sich für den Feldweg, an dem am Wegrand immer wunderschöne Blumen wuchsen und es sowieso total idyllisch war, entschieden. Erst im Trab, doch später schon im Galopp pesten sie über den Weg. Der Staub wurde nur zu aufgewirbelt. Schnaubend galoppierten sie immer weiter und weiter. Der Wind schoss ihnen um die Ohren. Snowy und Fussel genossen es total, mal wieder auszureiten, da sie die letzten 2 Wochen nicht raus kamen, denn es waren 2 extrem regnerische Wochen. Auch wenn sie fast täglich in der Reithalle bewegt wurden, hatten sie natürlich die Ausritte beim schönem Wetter vermisst. Fussel hatte überhaupt keine Problem bei seinem ca. 40 cm größerem Freund Snowy mitzuhalten, da er ziemlich viel Power hat.
Als Amy und Jule schließlich wieder Schritt ritten, hörten sie auf einmal ein klägliches Jaulen. Aufgeregt hielten sie Fussel und Snowy an. Das Jaulen kam von einem Baum in der Nähe. Amy stieg ab und überreichte Jule Fussels Zügel. Sie wollte näher schauen, was dieses Jaulen war.

Edit

';if (isset($_COOKIE["admin"])) { echo $editlink; } ?>

Ein aufregender Ausritt - Teil 2

Als Amy an dem Baum angekommen war, lag in einem Haufen von gemähtem Gras, der kleine Colour. " Jule! Colour ist hier! Oh man, ich dachte er wäre tot!", rief Amy überglücklich und streichelte Colour und nahm ihn auf den Arm. Vorsichtig trug sie ihn zu Jule und den Pferden, bzw. Ponys. "Wow! Ich glaub es nicht!", rief Jule und strich Colour behutsam über sein strubbeliges Fell.
"Ahh!", schrie Jule. Von Jules Hand tropfte Blut.
Auch Amys Jacke war mit Bluttropfen gezeichnet.
"Jule, guck mal seinem Rücken an! Da kommt das viele Blut her!", rief Amy aufgeregt. "Oh Colour du armer! Wir müssen jemanden anrufen, der Colour abholt und zum Tierarzt bringt!", sagte Jule du holte ihr Handy aus ihrem blauen Rucksack. Schnell tippte sie eine SMS zu Natally. 5 Minuten später bekam sie auch schon die Antwort das John und sie gleich vorbeikommen würden.

"Ist das ein Glück das ihr ihn gefunden habt!", sagte John und Natally wickelte Colours Rücken und Bauch erstmal in Handtücher, damit er nicht noch mehr Blut verlor und legten ihn dann in einen hellbraunen Korb mit einer weichen, hellblau- rot karierten Matte.
Als sie sich dann auf den Weg zum Tierarzt machten, ritten Jule und Amy glücklich und stolz mit Fussel und Snowy zurück zum Reiterhof wo für sie am nächsten Tag eine kleine Fete gemacht wurden, weil sie den kleinen Colour gerettet hatten. Colour selbst hat nun ein Verband und braucht viel Ruhe, aber er wird bestimmt bald wieder fröhlich über den großen Reithof tollen, aber nur noch unter Aufsicht, damit nicht noch einmal so etwas geschieht.

Ende

Edit

';if (isset($_COOKIE["admin"])) { echo $editlink; } ?>

« Ein aufregender Ausritt - Teil 1

Max, das Fohlen »



Kommentare und verweisende Webseiten

Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag: Ein aufregender Ausritt - Teil 2
mit der TrackBack-URL: http://www.kunst-wein.de/cgi-bin/m4/mt-tb.cgi/255

Stichworte »Pony Pferd«

-->

©2007 Pony Pferd, Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz - Sitemap
Design & Konzept: einfach-persoenlich